Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

headlogo

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite des Verschönerungsvereins Röthenbach an der Pegnitz,
schön dass Sie sich über uns informieren möchten.


Hier geht es zum
miniaturblumenfest

Jahreshauptversammlung vom 26.08.2021 des Verschönerungs-Verein 1899 Röthenbach e.V.

Foto: vvr

Die Vorstandschaft des VVR hatte am Donnerstag dem 26.08.2021 satzungsgemäß wie fristgerecht ins Flora-Heim geladen, um das „Corona-Vereinsjahr 2020“ vereinsrechtlich zu verabschieden und die Verwaltung entlasten zu können.

Zahlreiche Gäste durften Zweiter und Erster Vorstand, Sylvia Stauber und Christian Werner Begrüßen. Darunter der Ehrenvorsitzende Günter Werner, die Ehrenmitglieder Renate und Rainer Hofmann, Helfried Sander und Horst und Sylvia Stauber, die Vertreter des Vereinskartells Pauly und Riedelbauch, den Leiter des Röthenbacher Bauhofs Herrn Müller-Rühl und etliche Stadträte sowie die Fraktionsvorsitzenden der Stadtratsfraktionen, Frau Katharina Angermeier ( GRÜNE), Herr Heiko Scholl ( FW) und Herr Wolfgang Gottschalk (CSU) .

Bedanken durfte sich die Vereinsführung bei Herrn Erich Dannhäuser (SPD), der als Bürgermeisterstellvertreter die Grüße der Stadt überbrachte und dem VVR weiterhin eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit, in dem Bedürfnis unsere Stadt schöner zu machen, zusicherte. Dannhäuser überbrachte auch eine geldwerte Zuwendung der Stadt Röthenbach.

Ebenso überreichte Herr Wolfgang Hellmann für den CSU Ortsverband Röthenbach eine Spende, damit soll in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Seespitzschule der neue Schulgarten nach dem Umbau der Pausenhöfe verschönert werden, und eine Blühfläche für Insekten geschaffen.

Gegenstand der Versammlung waren weiter die Berichte des 1. Vorstandes, der Corona bedingt, knapp ausfiel. Die satzungsgemäßen Aufgaben wurden aber auch im Jahre 2020 weitestgehend erfüllt. An den Bericht des Kassiers Horst Stauber und der Revisoren Marion Riedel und Renate Hofmann schloss sich die einstimmige Entlastung der gesamten Verwaltung an.

Höhepunkt der Versammlung war die Übergabe der Vereinssatzungen und Aufnahmeurkunden an die anwesenden Neumitglieder Frau Renate Göppner, Frau Dagmar Haala-Bürger und die Herren Helmut Betzold und Karl Heinz Pröbster.

Nach einer angeregten Diskussion zu diversen Themen und einem Ausblick auf zukünftige Projekte schloss der Vorsitzende mit seinem Dank an die Verwaltung und die anwesenden Mitglieder die Versammlung.


CSU Röthenbach vergibt blumige Spende an Verschönerungsverein

Am 29.07.2021 trafen sich die Vorstandschaften des CSU Ortsverbandes Röthenbach, vertreten durch den Ortsvorsitzenden Wolfgang Hellmann und seine Stellvertreter Udo Kraußer und Wolfgang Imolauer sowie des Verschönerungsvereins Röthenbach 1899 e.V.

Erster und Zweiter Vorstand Christian Werner und Sylvia Stauber freuten sich zusammen mit Kassier Horst Stauber und Beisitzer Knut Riedel über eine umfängliche Spende des CSU Ortsverbandes Röthenbach zur Anlage einer Bienen & Insektenwiese im nächsten Frühjahr. Mit dieser Aktion unterstützt die CSU ihren Antrag „Rettet die Bienen“.

Gerne will der VVR diese einsetzen um an geeigneter Stelle dem Artenschutz wie auch dem Auftrag des Vereins, der Stadtverschönerung, nachzukommen.

Treffpunkt waren im Übrigen die vom VVR saisonal bepflanzten Blumenkübel an der Ecke Wiesenstr./Tannenstr., für die noch ehrenamtliche Gießpaten gesucht werden.

csu2
Foto: h. Betzold

Verschönerungsverein Röthenbach ehrt langjährige Gießpatin

Am 29.07.2021 machte die Vorstandschaft des Verschönerungsvereins Röthenbach 1899 e.V. Frau Grete Schmid aus der Röthenbacher Ostbahnstraße seine Aufwartung.

Vorstand Christian Werner bedankte sich mit einer blumigen Aufmerksamkeit für die Jahrzehntelange Pflege des großen, vom Verein saisonal bepflanzten, Blumenkübels in der Ostbahnstraße, bei Frau Grete Schmid.

Die 88-jährige und Ihre Familie waren und sind seit vielen Jahrzehnten wertvolle Mitglieder des Verschönerungsvereins. Frau Grete Schmid trägt seit vielen Jahren mit Ihrem Engagement ganz erheblich zum Auftrage des Vereins, die Stadtverschönerung, bei.

Der VVR sagt „herzlichen Dank“ und wünscht Frau Schmid auch die nächsten Jahre viel Kraft und Gesundheit.

giespatin-schmid
Foto: h. Betzold

jhv2020-1

Am Donnerstag dem 08.09.2020 hat der Verschönerungsverein Röthenbach seine Anfang März aus bekannten Gründen verschobene Jahreshauptversammlung nachgeholt und so das Geschäftsjahr 2019 doch noch ordentlich abschließen können. Getroffen hat man sich nach satzungsgemäßem Anschlag der Veranstaltung ausnahmsweise im Freien, auf dem Betriebsgelände der Gärtnerei Werner unter den Auflagen eines Hygienekonzeptes.

Der eigentlichen Versammlung ging dabei ein kleines Grillfest voraus, mit dem sich Vorstand Christian Werner bei der Verwaltung des Vereins für die eifrige Zuarbeit bedanken wollte. Werner ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr 2019 Revue passieren, wie z.B. die Unterstützung des AWO Kindergartens in Röthenbach mit Blumenspenden, erörterte die in diesem Jahr getätigten Wechselpflanzungen und überlegte zusammen mit der Vorstandschaft in offener Diskussion zukünftige Vorhaben wie zum Beispiel die Erneuerung der Satzung, die Anschaffung von „Mitfahrbänken“ oder auch die Unterstützung der Stadt bei der Ausstattung von Spielplätzen.

Kassier Horst Stauber legte in gewohnter souveräner Art die Kassenlage dar, Revisorin Marion Riedel hatte nichts zu beanstanden und mit der beantragten und per Abstimmung vollzogenen Entlastung der Vorstandschaft endete der offizielle Teil, an den sich noch einige nette Gespräche anschlossen.

Herzlicher Dank für die leckeren Salate, an den Grillmeister, meine Frau und Mutter für die viele Arbeit, den vielen ehrenamtlichen Helfern in unserem Verein, zum Wohle und der Verschönerung unserer Heimatstadt.
DANKE

jhv2020-4 jhv2020-2 jhv2020-5
jhv2020-3 jhv2020-6
Fotos: h. Betzold

VVR lädt zum Weihnachtsessen

weihnacht2019
Bild: h. Betzold

Am Freitag dem 06.12.2019 verband der VVR seine letzte Verwaltungssitzung für das Jahr 2019 mit einem gemütlichen Wehnachtessen im Floraheim. Dabei gab es neben Rückblicken auf in diesem Jahr geleistetes auch einen Ausblick auf die Aktivitäten des kommenden Jahres.
Der Dank des 1.Vorstandes Christian Werner gilt seiner Verwaltung, die Ihn in gewohnter wie hervorragender Weise unterstützt hat; Vereinsführung ist Teamwork, und das beweist der Verschönerungsverein immer wieder. Hervorzuheben ist auch der familiäre wie angenehme Umgang untereinander und Miteinander.

In diesem Sinne wünscht die Vorstandschaft und Verwaltung des Verschönerungsverein 1899 Röthenbach e.v. seinen Freunden und Mitgliedern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


VVR hilft AWO-Kita

awo-kita
Bild: h. Betzold

Am Donnerstag dem 17.10.2019 hat der Verschönerungsverein Röthenbach der AWO Kindertagestätte eine große Freude machen dürfen.

Auf Bitten von Elternbeiratsvorsitzender Jenny Schottenhammer konnten Blumen und Pflanzen ( Spiersträucher, Erdbeeren, Stauden-Begonien, Lorbeer, Waldsteinia uvm.) mit einem Sachwert von über 300 € im Beisein von Bürgermeister Klaus Hacker, der Kita-Leiterin Frau Liedel-Weih und zahlreichen Kindern mit Ihren Müttern von Vorstand Christian Werner übergeben werden.

Der VV Röthenbach freut sich das Mitglied und Gärtnermeister Thomas Werner sich bereit erklärt hat, die gespendeten Blumen und Pflanzen mit den Eltern am kommenden Samstag einzupflanzen.

Die Vorstandschaft des VVR bedankt sich bei allen beteiligten für die gelungene Aktion, insbesondere bei den Kindern für das tolle selbstgebastelte „Dankeschön“.

Bereits mit einem Jahresbeitrag von 7€ kann man als Mitglied des VV Röthenbach viel Gutes bewirken, selbstverständlich freut sich der Verein über jeden der Interesse an einer Mitarbeit hat, sei es in der Vorstandschaft oder z.B. dem Festwagenbau für unser Blumenfest.

awo-kita-1 awo-kita-3
awo-kita-4 awo-kita-2
awo-kita-5 awo-kita-6
Bilder: h. Betzold

Ehrung für engagierte Gießpaten

giespartner
Bild: h. Betzold

Der Verschönerungs-Verein 1899 Röthenbach e.v. trägt bekanntermaßen gerne zur Begrünung der Stadt Röthenbach bei. Beispielsweise mit bienenfreundlichen und in den Stadtfarben Blau und Gelb bepflanzten Pflanzkübeln.
„Unser Verein ist dabei auf die Unterstützung der Bürger angewiesen, die unsere Pflanzungen ehrenamtlich mit Wasser versorgen, und ab und an nach dem Rechten sehen“, sagt 1.Vorstand Christian Werner.

Zusammen mit Ehrenvorsitzendem Günter Werner, 2. Vorstand Sylvia Stauber und Kassier Horst Stauber überbrachte man daher ein kleines Dankschön in Form eines blumigen Präsents. Gefreut über den Besuch hat sich das Ehepaar Heidi und Gert Sackenreuther, (Bild Mitte), für die diese Tätigkeit eine Selbstverständlichkeit ist.

In den nächsten Wochen werden auch die anderen aktiven 16 Gießpaten (Blank, Kalb, Schmid, Stauber, Lobensteiner, Hofmann, Riedl, Degli-Eredi, Plewinski, Gerschütz, Hechtl, Buchner, Hupfer, Ruthemeyer, Hollmann und Kästner) des Vereins Besuch von der Vereinsführung erhalten, womit sich diese für die Mitarbeit zur Stadtverschönerung bedanken möchte.

Im Übrigen kann ein jeder einen Beitrag zur aktiven Stadtverschönerung leisten, und dies bereits für einen bescheidenen Jahresbeitrag von 7€.
Auch über eine aktive Mitarbeit im Vereinsbetrieb, in der Vorstandschaft oder z.B. dem Festwagenbau für das jährliche Blumenfest freut man sich.

Die Pflanztröge des Verschönerungsverein Röthenbach/Peg. mehr dazu hier


hacker60-2
hacker60-1

Bürgermeister Klaus Hacker wird 60.

Anlässlich seines 60. Geburtstages lud Bürgermeister Klaus Hacker am 10 Juli zu einem kleinen Umtrunk ins Rathaus;

Der Einladung gerne gefolgt sind unser langjähriger erster Vorstand und jetziger Ehrenvorsitzender, Träger der Verdienstplakette und der Ehrenmedaille der Stadt, Günter Werner sowie der aktuelle Vorstand Christian Werner. Beide überbrachten Sie die Glückwünsche des Verschönerungsverein Röthenbach, der ganzen Vorstandschaft und seiner Mitglieder, und bedankten sich für die Einladung.


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen beim Verschönerungsverein
Christian Werner neuer 1. Vorstand - Günter Werner zum Ehrenmitglied sowie Ehrenvorsitzenden ernannt

wahl2019
Bild: h. Betzold

Neben dem Rückblick des bisherigen Vorsitzenden Günter Werner auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2018 und dem Rechenschaftsbericht des Kassiers Horst Stauber standen heuer vor allem geplante Ehrungen, Grußworte und Informationen des Bürgermeisters Klaus Hacker sowie turnusmäßige Neuwahlen im Mittelpunkt der recht gut besuchten Jahreshauptversammlung des Verschönerungsvereins. In seinem Bericht ging Werner insbesondere auf die Mitgliederbewegung, die wiederkehrenden Wechselpflanzungen zur Frühjahrs-, Sommer- und Herbstzeit im Stadtgebiet und den dazugehörigen Ortsteilen mit vorwiegend insekten- und bienenfreundlichen Blütenpflanzen und Bienenweiden in den Pflanztrögen ein. Als Gießpaten konnten nach wie vor 19 Anlieger geworben werden. Im Frühjahr wurde unter der Regie vom Beisitzer Christian Werner und der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Hacker die Aktion "Hilf' den Bienen" und "Natürlich mit Nützlingen" mit dem Aufruf zur Umstellung auf biologischen Pflanzenschutz und somit für mehr insektenfreundliche Gärten ins Laufen gebracht. Beim Auswahlangebot bei der Verlosung von verschiedenen Topfpflanzen zum Stadtfest wurde dies dann auch besonders berücksichtigt. Ein heftiger Gewittersturm fällte die über 100jährige Friedenslinde in der Schlossgasse. Diese wurde wahrscheinlich unter dem damaligen Oberlehrer und Vorsitzenden des Verschönerungsvereins Konrad Trunk gepflanzt. Bei einem gelungenen Event am Blumenfestsamstag konnte im Beisein der französischen Abordnung, der Röthenbacher Geistlichkeit sowie Bürgermeister und Landrat eine neue kräftige Winterlinde übergeben werden. Beim Blumenfestumzug wurde das vom Projektleiter Mathias Werner entworfene und gestaltete Motiv "Jubiläumsgruß" zum 80. Blumenfest auf Drehgestell, mit 14.000 Dahlien bestückt, mit viel Applaus bedacht.

Kassier Horst Stauber informierte die anwesenden Mitglieder mit seinem, von den Revisoren sorgfältig geprüften detaillierten Bericht, über die getätigten Bewegungen und dem Stand der Finanzen. Trotz eines geringen Minus stellt sich die Finanzlage des Vereins zum Ablauf des Jahres noch sehr gesund dar. Dem Kassier und der bisherigen Vereinsleitung wurde deshalb einstimmig für ihre Arbeit Entlastung erteilt.

Projektleiter und Baumeister Blumenfestmotiv Mathias Werner, der als Motiv-Verantwortlicher ausscheidet, wurde mit einer entsprechenden Urkunde geehrt. Trotz beruflicher Belastung und verbundenen Zeitmangel hat er neun mal für das puplikumsträchtige Heimatfest für den Verschönerungsverein und damit auch für Röthenbach ein Motiv entworfen und den Rohling federführend erstellt. Große Überraschung dann vor allem für Günter Werner, der altersbedingt als 1. Vorsitzender nicht mehr kandidieren wird. Als Dank und Anerkennung für insgesamt 40jährige ehrenamtliche Tätigkeit, davon 30 Jahre als 1. Vorstand, wurde er durch eine vorbereitete Urkunde besonders gewürdigt und geehrt sowie zum Ehrenmitglied und insbesondere zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Darüber hinaus wurde ihm zur "Stärkung, Auffrischung und Aufrüstung" nach der jahrzehntelangen "Opferzeit" ein Verzehrgutschein überreicht.

Bürgermeister Hacker sprach seinen Dank und Respekt dem Verein und der Vorstandschaft für den Einsatz um die Verschönerung der Stadt aus. Machte ergänzende Ausführungen zur Insektenfreundlichkeit, der Ökologie, den noch folgenden Generationen an Bienenvölkern, Nützlingen und gar Vögeln, den grünen Lungen sowie Blühstreifen und anderes. Er wünscht sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und dem Verschönerungsverein.

Die satzungsgemäße Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Vorsitzender Christian Werner, Stellvertreterin Sylvia Stauber, Schriftführer/Presse Helfried Sander, stellv. Schriftführerin Monika Köhler-Priebe, Kassier Horst Stauber, sechs Beisitzer: Rainer Hofmann, Ursula Macher, Margit Sander, Bianca Werner, Günter Werner und Mathias Werner, Revisoren: Renate Hofmann und Marion Riedel, Preisrichter/Blumenfest Knut Riedel.

Der neue Vorsitzende Christian Werner will gerne in die großen Fußstapfen seines Vaters treten. Die Kernpunkte der Vereinsaktivitäten werden etwas reduziert. Man könnte sich auch vorstellen, dass die Wechselbepflanzungen in den Stadtfarben gelb und blau gehalten werden. Dies und mehr werden die anstehenden Verwaltungssitzungen erbringen. Sein und das Ziel des Verschönerungsvereins wird sein: Eine schöne und lebenswerte Heimatstadt!


Bilder: h. Betzold
werner
Bild: h. Betzold

pfeil-top
Top